Kunden

Studium und Karriere

Akademiker mit Lehre    Als Student einen Ausbildungsberuf ergreifen? Für Sophie erwies sich ihr Lehramtsstudium als berufliche Sackgasse: „Ich kann mich nicht erinnern, dass vor dem Abitur konkrete Berufsvorbereitung in der Schule thematisiert wurde. Und so landete ich gutgläubig in einem Studium, das überhaupt nicht meinen Fähigkeiten entsprach“, bewertet die 37-jährige angehende Finanzbuchhalterin heute ihr Studium.  >> Artikel lesen

Eure Uni als zukünftiger Arbeitgeber – Arbeiten als studentische Hilfskraft    Die Hochschule nicht nur als Lernort, sondern auch als Arbeitsstelle zu betrachten? Das können nicht nur angehende Professoren. Jedes Semester locken Jobs als studentische Beschäftigte, sich die Fahrt zur Arbeit zu sparen, einen akzeptablen Stundenlohn und womöglich eine Festanstellung zu erhalten.  www.studis-online.de  >> Artikel lesen

Oekotrophologie studieren    Wer die Ökotrophologie als „professionelle Puddingkocher“ bezeichnet, der irrt. Zwar ist das Backen und Kochen Teil mancher Praktika – doch werdet ihr zu Experten der Ernährung und Lebensmittelwirtschaft geschult. Das Studium stellt eine bunte Mischung aus Naturwissenschaften, Ernährung und Ökonomie dar.  www.studis-online.de  >>Artikel lesen

Gift oder Medizin: Pharmazie studieren    Spätestens seit dem Film „Die Apothekerin“ wissen wir, dass der Beruf des Pharmazeuten viel Verantwortung bedeutet. In der Romanvorlage von Ingrid Noll missbraucht die bizarr-mörderische Apothekerin ihr Berufswissen, um Gift zu mischen. Schon Paracelsius formulierte im Mittelalter: „Die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift.“ Die richtige Dosierung und die Wirkung von Medikamenten lehrt das Pharmazie-Studium. AbsolventInnen werden meist mit sicheren Jobs belohnt. Denn sie stehen einem wachsenden Gesundheitswesen gegenüber.  https://www.studis-online.de >> Artikel lesen

Orchideenfächer wie Judaistik studieren    Seltene Orchideenfächer machen die Hochschullandschaft bunt. Deren Studenten müssen sich jedoch oft für ihre Studienwahl rechtfertigen. Studis Online sagt: ein Hoch auf das Außergewöhnliche! Exemplarisch stellen wir Judaistik, Islamwissenschaften und Japanologie vor und geben Tipps zum Berufseinstieg.  https://www.studis-online.de >> Artikel lesen

Biomathematik studieren    Bio + Mathe = Biomathematik? So einfach geht diese Gleichung nicht auf. Biomathematik muss viel mehr als ein Dolmetscher zwischen den beiden Disziplinen verstanden werden. Wie man Biomathematiker wird und welche Berufsfelder damit offen stehen, verrät unser Studienführer.  www.studis-online.de  >> Artikel lesen

Computerlinguistik studieren    Du verstehst nur 010000010 01101000 01100110? Heutzutage boomen eine Fülle an interdisziplinären Studiengängen. Etwa die Computerlinguistik. Doch um was handelt es sich hierbei genau? Kurzum: Computerlinguistik verbindet Informatik mit Sprachwissenschaft und verwendet dafür die Logik der Mathematik! Ob es eher Informatik für Geisteswissenschaftler beinhaltet oder Linguistik für Informatiker, verrät unser Studienführer. www.studis-online.de  >> Artikel lesen

Kunden

Diverses

Der Abfluss ist nicht für alles da    Nicht nur das Meer wird viel zu oft als Müllkippe missbraucht. Ein Blick in unsere Abwässer zeigt: Zu viele Menschen zollen dem lebenswichtigen Element Wasser zu wenig Respekt.  >> Artikel lesen

Bleiben wir realistisch    Eine Vielzahl der Geflügelzüchter sieht in dem richterlichen Urteilsspruch über das Verfahren mit männlichen Küken eine weise Entscheidung. Aber nicht nur sie. Warum?  >> Artikel lesen

Frankreich verbietet Smartphones an Schulen   In Frankreich herrscht seit dem 5. August 2018 ein Bann von Handys in Klassenzimmern. Für deutsche Schulen undenkbar – hierzulande haben Eltern und Schüler ein enormes Mitspracherecht für den Umgang mit Handys. Dennoch können die Franzosen Vorreiter für einen bewussteren Umgang von Eltern und Kindern mit digitalen Medien sein.  www.zentrum-der-gesundheit.de  >> Artikel lesen

Warum sauer gar nicht lustig macht: Citronensäure in Lebensmitteln    Sie kommt heutzutage in einer breiten Palette an Lebensmitteln und Fertigprodukten vor: die Citronensäure. Als Zusatzstoff wird sie diversen Getränken, Fertigprodukten, Süßigkeiten, Konserven und Marmeladen zugefügt.  www.codecheck.info  >> Artikel lesen

Faire Wolle kaufen: Worauf ist zu achten?    Spätestens im Herbst überdenken viele Menschen ihre Winterausrüstung. Am liebsten sollen Mantel, Pullover und Mützen aus echter Wolle sein. Das hält warm und ist schön flauschig. Doch leider ist die Massenproduktion von Wolle oft brutal. Glücklicherweise gibt es „Faire Wolle“ als Alternative.  www.codecheck.info  >> Artikel lesen

Warum hoher Fleischkonsum problematisch is(s)t    Prof. Dr. Birgit Wild, langjährige Expertin an der Hochschule Tirol – Arbeitseinheit für Ernährung und Gesundheit – ist Verfechterin eines mäßigen und sehr bewussten Fleischkonsums. Warum das so ist und weshalb zu viel Fleisch ungesund ist, erfahrt ihr im Interview.  www.codecheck.info  >> Artikel lesen

Kunden

Reportagen

Keine einsamen Inseln    Würden wir uns „europäischer“ fühlen, wenn wir bei der Europawahl in allen EU-Staaten über die gleichen Kandidaten abstimmen dürften? Nicht nur Emmanuel Macron glaubt das. Eine entsprechende Reform des Wahlrechts wurde allerdings vom Europaparlament abgelehnt. „Wir brauchen das trotzdem. Und wir machen es einfach!“ sagt man bei DiEM25. Die paneuropäische Bewegung tritt bei der Europawahl 2019 zum ersten Mal an.  >> Artikel lesen

Kunden

Interviews

Ist Frieden messbar?    In Nordirland droht der Brexit alte Wunden wieder aufzureißen. Die Historikerin und Friedensforscherin Dr. Corinna Hauswedell, Leiterin des Think Tanks Conflict Analysis and Dialogue (CoAD) in Bonn, wünscht sich, dass die Interessen und Identitäten der Bevölkerung im politischen Dialog ernster genommen werden. Maria Köpf hat mit ihr über Frieden und die Fähigkeit gesprochen, Kontrahenten aus internationalen Gewaltkonflikten an einen Tisch zu bringen.   >>Artikel lesen

Durch Analyse zum Streitende    Das „Friedensgutachten 2019“ erscheint dieses Jahr im Juni. Im Interview erzählt Dr. Margret Johannsen, wie man hilft, schwierige Konflikte zu lösen, und wieso auch wissenschaftliche Friedensarbeit dem Bohren dicker Bretter entspricht.   >> Artikel lesen

Warum Frieden möglich bleibt     Margret Johannsen ist Wissenschaftlerin und Autorin. Sie hält eine Einstaat-Lösung im Nahostkonflikt für möglich.  >> Artikel lesen

Kunden

Gesundheitspolitik und Pharmamarkt

Apothekengründungen 2018: Das waren die Trends    Eine stichprobenartige Analyse der apoBank aus Juli 2019 hat das Thema Apothekengründungen im Jahr 2018 untersucht. Das Ergebnis vorneweg: Die Schere für Übernahmepreise bereits bestehender Apotheken geht für besser und schlechter gehende Apotheken zunehmend auseinander. Existenzgründer werden der apoBank-Analyse zufolge immer jünger und als Gründungsort werden größere Städte unter Apothekern immer beliebter.  >> Artikel lesen

Antibiotikagabe: Viel hilft nicht viel!    Deutschlands Experten schlagen Alarm. Sie werden nicht müde zu betonen, dass die Bedrohung durch Problemkeime zunimmt. Das nimmt nicht Wunder, sagen sie, schließlich würden Antibiotika von vielen Ärzten selbst bei einfachen Infektionen bedenkenlos verschrieben. Der beinahe flächendeckende Einsatz von Antibiotika in deutschen Mastbetrieben verstärkt die Resistenzlage in Deutschland noch. Wie und warum der Umgang mit Antibiotika verbessert werden soll im folgenden Beitrag.  >> Artikel lesen

Das angebliche Apothekensterben: Märchen oder Fakt?    Es ist amtlich: Immer mehr Apotheken in Deutschland müssen schließen. Kontrovers beurteilt werden werden die Ursachen, die zu diesem Rückgang führen.  >> Artikel lesen

Apotheken-Stärkungsgesetz    Der Referentenentwurf zum Apothekenstärkungsgesetz des Bundesgesundheitsministeriums sieht einen Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln nicht mehr vor. Das Gesetz möchte vielmehr Vor-Ort-Apotheken finanziell und strukturell stärken. Vorrangiges Ziel ist es, das Boni-Urteil des Europäischen Gerichtshof durch eine SGBV-Klausel unwirksam zu machen.  >> Artikel lesen

E-Rezept: Noch Sand im Getriebe    In Regierungskreisen wird aktuell darüber diskutiert, warum die Bundesregierung bislang keine konkreten Vorgaben zur Ausgestaltung der elektronischen Verordnung von Rezepten unternahm. Konkret wirft die Grünen-Fraktion der Regierung in einer kleinen Gesundheitsanfrage konzeptionelle Probleme vor. Fraglich ist, ob das E-Rezept wirklich die Versorgung des Patienten verbessert oder zum Status quo ante wird. Der Blick auf den Apothekenmarkt zeigt, dass sich Gegner und Befürworter noch die Waage halten.  >> Artikel lesen

Europawahl 2019: Wurde eine grüne Trendwende eingeleitet?    Die Grünen profitierten bei der Europawahl offenbar von der Schwäche der Großen. Dazu werden sie von jungen Menschen, die nach einer ökologischen Trendwende rufen, in bislang ungeahnte Höhen katapultiert. Welche Aussichten verspricht der Wahlausgang bei der Europawahl im vergangenen Mai für einen besseren, bewussteren Umgang mit der Umwelt?  >> Artikel lesen

Der Brexit – und seine Auswirkungen auf den deutschen Arzneimittelmarkt    Der Brexit kommt unausweichlich. Ende März 2019 soll der Austritt des britischen Königreichs aus der EU rechtskräftig vollzogen werden. Kommt es zum „harten Brexit“ ohne Übergangsphase, dürfte es zu chaotischen Verhältnissen in Großbritannien und in der EU kommen.  >> Artikel lesen

Wie holprig verlief der Securpharm-Start in den Apotheken?    „Die Software hat den DataMatrix-Code entschlüsselt!“ – Derartige Fehlermeldungen dürften in den nächsten Wochen und Monaten noch häufiger auf den Abverkaufsbildschirmen in Apotheken erscheinen.  >> Artikel lesen

Lehren aus dem Valsartan-Skandal    Als am 4. Juli 2018 krebserregende Verunreinigungen von Valsartan-Arzneimitteln bekannt wurden, dauerte es Wochen, bis auf europäischer Ebene reagiert wurde.  >> Artikel lesen

Gesundheitspolitik Jens Spahn (CDU): „Wild West beenden im Reich der Boni“    Am Dienstag den 11.12.2018 stellte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Pläne des BMG zur Neuordnung des Apothekenmarkts vor. Das Rezept-Versandverbot soll künftig vom Tisch fallen – in Bezug auf ungleiche Rezept-Boni für ausländische Versandapotheken lockt der Minister mit Boni-Deckelung.  >>Artikel lesen

Die Debatte über Homöopathie    In den Jahren 2013 und 2016 erlebte die Nachfrage nach Homöopathika in Apotheken einen regelrechten „Boom“. 2017 kam es zum ersten Rückgang. Doch warum polarisiert die Homöopathie in Deutschland derart in der Öffentlichkeit und in Apotheken? Ein Erklärungsversuch.  >> Artikel lesen

Konsolidierung im Markt: Die Übernahmen deutscher Versender    Am deutschen Versandapothekenhimmel verdichten sich dem Anschein nach die Versandapotheken. Doch es dürfte mehrere „Winning Horses“ geben.  >> Artikel lesen

Hype um CBD Hanföle: Rezeptfrei erhältlich und häufig nachgefragt    CBD Hanföle liegen auf den ersten Plätzen bei Google Analytics und werden bei Amazon und Ebay vermehrt nachgefragt. Für Käufer von CBD Hanfölen gilt bislang: Cannabisprodukte mit maximal 0,2 Prozent Tetrahydrocannabinol (THC) werden nicht strafrechtlich verfolgt und gelten in Deutschland als legal. Was Käufer oft nicht wissen: einen medizinischen Nutzen bieten hauptsächlich die rezeptpflichtigen Cannabisformen.   >> Artikel lesen

E-Health und Datenschutz: Experten erklären, wie Patientendaten sicher geschützt werden    Mehrheitlich nehmen Gesundheitsakteure die zunehmende Digitalisierung positiv wahr: 61 Prozent der Apotheker und 56 Prozent der Ärzte befürworten die Vorteile eines „digitalisierten Gesundheitswesens“. Sorgen bereitet allerdings das Thema „Schutz der sensiblen Patientendaten“. Zu Recht, finden IT-Experten  www.apomio.de  >> Artikel lesen

Das E-Rezept – rückt der Endspurt näher?    „Das Bundesgesundheitsministerium möchte das Thema E-Rezept 2019 umsetzen. Damit steht auch Deutschland endlich in den Startlöchern“ sagt Christian Buse, Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA) in einer kürzlichen Presseerklärung. Nun setzt auch die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) zum Spurt an: sie erprobt aktuell ein „eigenes“ Modell zur E-Verordnung.  www.apomio.de  >> Artikel lesen

E-Rezept: Digitalisierung im Sinne des Patienten?    Beim Thema E-Rezept geht es um viel. Sowohl für Patienten als auch für Apotheken, Krankenkassen, Ärzteschaft, Therapeuten und Gesundheitspolitiker. Damit das Projekt „E-Rezept“ nicht allein zum Prestigeobjekt oder Status-Quo-Mittel wird, appelieren Experten zur Wahrung des Patientenwohls.  www.apomio.de >> Artikel lesen

Wachsende Umsatzzahlen deutscher Versandapotheken für Österreich    Nicht nur in Deutschland und in der Schweiz steigt der Apotheken-Versandhandel. Auch in Österreich stieg der Versand laut einer Markforschungsanalyse von IQVIA im Jahr 2017 um 12,2%  www.apomio.de  >> Artikel lesen

Rezept-Versandverbot: Eine Gegenüberstellung   Das Bangen und Hoffen um ein RX-Versandverbot ist seit dem EuGH-Urteil im Oktober 2016 nach wie vor ein heißes Eisen für Befürworter und Gegner. In den Worten von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird hier immer noch mit „gleich langen Spießen“ gefochten. Zwei Jahre später, zum Apothekertag Mitte Oktober 2018, will Gesundheitsminister Spahn nun ein Gesamtpaket zu dem Thema vorlegen. Letztlich geht es um immense Einbußen, die deutschen Versandapotheken durch ein RX-Versandverbot die Umsätze massiv beeinträchtigen können.  www.apomio.de  >> Artikel lesen

Amazon und PillPack im deutschen Apothekenwesen?   Wo lukrative Märkte sind, ist Amazon nicht weit – und allein der deutsche Medikamentenmarkt ist rund 40 Milliarden Euro schwer. In den USA gibt es bereits einen Prototyp für rezeptpflichtigen Versand via Amazon. Wenn die Regulierungen hierzulande nicht so streng wären, wäre Amazon wohl auch im deutschen Medikamentenmarkt präsent – so die Bewertung eines Sprecher des BVDVA.   www.apomio.de  >> Artikel lesen

Grüne sauer wegen „Iberogast-Skandal   Iberogast ist so erfolgreich wie nie zuvor – und war nie so umstritten. Die Diskussion um mögliche Leberschädigungen hat nun auch die Politik erreicht: Kordula Schulz-Asche, Gesundheitsexpertin der Grünen, spricht nach einer Antwort der Bundesregierung zum Thema von einem Skandal. Und die Frankfurter Allgemeine (FAZ) titelt in der heutigen Ausgabe: „Verschweigt Bayer Risiken von Magenmittel Iberogast?“  www.apotheke-adhoc.de  >> Artikel lesen

Die Tausendsassa in den Apotheken     Deutsche Apotheken kommen längst nicht mehr aus ohne PTA. Im Jahr 2011 waren es noch 52.000 – heute sind es schon 66.000, die in deutschen Apotheken arbeiten. Dies zeigt einen Zuwachs um 14.000 PTA innerhalb von sieben Jahren. Zudem arbeiten 2000 PTA-Praktikanten in der Offizin. Der Bedarf ist groß.  www.apotheke-adhoc.de >> Artikel lesen

Nasensprays: Zu hoch dosiert für Kids    Otriven ab zwölf, Olynth ab sechs Jahren: Bei der Abgabe von abschwellenden Nasensprays müssen die Apotheker und PTA seit Kurzem auf die Marke achten. GlaxoSmithKline (GSK) hat die Altersgrenze erhöht, andere Hersteller bleiben bei den bisherigen Vorgaben. Hintergrund sind Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die bei vielen Produkten deutlich überschritten werden  www.apotheke-adhoc.de >> Artikel lesen